Universität Bonn

DFG FOR 2733. Sakralraumtransformation

25. Oktober 2021

„Sachliche Mystik“ – Das Innenraumkonzept Clemens Holzmeisters für St. Georg in Köln (1929/30) „Sachliche Mystik“ – Das Innenraumkonzept Clemens Holzmeisters für St. Georg in Köln (1929/30)

2022_05_02 Platzhalter.001.jpeg
2022_05_02 Platzhalter.001.jpeg
Alle Bilder in Originalgröße herunterladen Der Abdruck im Zusammenhang mit der Nachricht ist kostenlos, dabei ist der angegebene Bildautor zu nennen.

Im Jahrbuch des Fördervereins Romanische Kirchen Köln e.V. Köln 2021 - Colonia Romanica XXXV. - veröffentliche Apl. Prof. Stefanie Lieb (Leiterin Teilprojekt 3) einen Buch-Beitrag mit dem Titel "Sachliche Mystik - Das Innenraumkonzept Clemens Holzmeisters für St. Georg in Köln (1929/30)".

Die romanische Kirche St. Georg in Köln wurde 1929-30 vom Architekten Clemens Holzmeister restauriert und künstlerisch rekonstruiert zum „romanischen Ursprungsbau von 1200“ und erlebte dabei besonders im Innenraum eine Transformation in der modernen Formensprache der „Sachlichen Mystik“. Stefanie Lieb von Teilprojekt 3(Kunsthistorische Prozesse der Sakralraumtransformation) stellt in ihrem Aufsatz die Sakralraum-Auffassung Clemens Holzmeisters vor und verdeutlicht seinen Gestaltungsansatz anhand der Analyse historischer Fotos von Innenraum und Ausstattung der Georgskirche sowie im Vergleich mit zeitgenössischen Kirchenbauten Holzmeisters. Damit wird eine erneute Sicht für den aktuellen denkmalpflegerischen Umgang mit der Kölner Kirche geboten – gleichzeitig wird deutlich, wie sehr im Kirchenbau der 1920/30er Jahre mit einem puristisches Idealbild des Mittelalters gearbeitet und diesem wiederum eine „Mystik“ der Sachlichen Moderne aufoktroyiert wurde.

⇒Zum Jahrbuch

Wird geladen