Universität Bonn

DFG FOR 2733. Sakralraumtransformation

Internationaler Workshop "Educate and Exercise the Space of Knowledge Grounding Cross-Disciplinarity"

Im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit Namen Professor Gerhards an einem von mehreren Universitäten weltweit vernetzten Seminar teil, dass sich in Auseinandersetzung mit Romano Guardini mit einen neuen Ansatz von Transdisziplinarität und Transklturalität befasste. Es ist Teil eines größeren Projekts, zu dem auch die Transformation von Sakralräumen gehört.

Kath. Bildungswerk. Vortrag von Prof. Dr. Albert Gerhards „Was ist uns (noch) heilig?

Der Vortrag ging aus von aktuellen Erfahrungen des Verlusts des Heiligen in unserer Gesellschaft, die einhergehen mit dem Zerfall kirchlicher Strukturen und Institutionen. Anstatt dies aber nur negativ zu verbuchen, wurden die Potenziale angesprochen, die sich aus der Entdeckung neuer Begegnungsräume entwickeln können. Hier können Kirchenräume, wenn sie für andere Nutzungen geöffnet und ertüchtigt werden, einen wesentlichen Beitrag für die Neuorientierung des Christentums in der Gesellschaft leisten.

Von der Simultankirche zum ökumenischen Kirchenzentrum

Das Buch "Von der Simultankirche zum ökumenischen Kirchenzetrum" ist erschienen. Mit Herausgeber ist Prof. em. Dr. Albert Gerhards. Außerdem finden sich in diesem Buch noch weitere Beiträge von Mitgliedern der Forschungsgruppe.

Tagungsbericht: "Diakonische Kirchen(um)nutzung"

In der Forschung zu Kirchen(um)nutzung spielen diakonische und gemeinwesenorientierte Transformationen gegenüber kommerziellen, privaten und kulturellen Nutzungen bisher eine untergeordnete Rolle. Im Rahmen der Arbeit der Forschungsgruppe waren gerade im Osten Deutschlands einige prominente Beispiele in diesem Bereich aufgefallen. Auf einem Symposium am 27./28.9. in Leipzig, organisiert von Teilprojekt 2, wurden diese in einen weiteren Kontext gestellt. 

Wird geladen