Universität Bonn

DFG FOR 2733. Sakralraumtransformation

Jakob Scheffel, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Teilprojekt 3

Über mich

Jakob Scheffel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im Teilprojekt 3. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen auf den Themengebieten Sakralbau, Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts und Denkmalpflege.

Avatar Scheffel

Jakob Scheffel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter - TP 3

+49 221 470-4536


Wissenschaftlicher Lebenslauf

  • Seit August 2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im TP 3 „Kunst- und architekturhistorische Prozesse der Sakralraumtransformation im Raum Aachen und Leipzig“ der DFG Forschungsgruppe TRANSARA | Sakralraumtransformation
  • April 2017 - September 2020
    Masterstudium Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität zu Köln
    Thema der MA-Arbeit: „Die Melanchthonkirche in Köln-Zollstock im Kontext des Kirchen- und Gemeindehausbaus der 1920er Jahre“
  • November 2017 - November 2019
    Studentische Hilfskraft am LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Abteilung Inventarisation
  • September 2012 - März 2017
    Bachelorstudium Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität zu Köln und Valencia
    Thema der BA-Arbeit: „Sep Rufs Bonner Kanzlerbungalow. Staatsarchitektur im Kontext“
  • September 2016 - Oktober 2017
    Tätigkeit als studentische Hilfskraft in der Abteilung für Osteuropäische Geschichte, Universität zu Köln
  • Januar 2015 - Dezember 2015
    Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Kunsthistorischen Institut, Universität zu Köln

Publikationen

Eichert, Felix / Schäfer, Antonia / Scheffel, Jakob: Ortstermin Köln-Buchforst – Ein Feature. In: Pufke, Andrea (Hg.): Neues Bauen! Moderne Architektur der Weimarer Republik im Rheinland. Dokumentation zum 6. Rheinischen Tag für Denkmalpflege in Köln, 7., 10. Und 11 Mai 2019. Köln 2019, S.47-54.

10.05.2019 „Ortstermin Köln-Buchforst – Ein Feature“ 6. Rheinischer Tag für Denkmalpflege, Köln. Mit Felix Eichert und Antonia Schäfer.

Wird geladen